FunTastX

Ein Musikfilm für Kinder ab 8 Jahre und den Rest ihrer Familie
Ein Diebstahl, zwei, drei Probleme und jede Menge Pop-Musik. Um an einem Bandcontest teilnehmen zu können, muss Tim dringend ein paar Musiker auftreiben, und das, obwohl er in der Stadt keinen kennt. das benötigte Startgeld stiehlt er seinem Opa. dumm nur, dass Tims kleiner Bruder ein leidenschaftlicher Ermittler ist...

Als TIM (12) mitsamt Mutter EVA (42) und seinem kleinem Bruder HUGO (9), zu Opa UWE (70) in eine andere Stadt umziehen muss, steht für ihn fest, dass das nur ein vorübergehender Zustand sein kann. Er denkt nicht daran, sein altes Leben und seinen besten Freund für immer aufzugeben.

Da Tim glaubt, dass Geld die Lösung seiner Probleme ist, kommt ihm die Ausschreibung für einen Bandcon- test gerade recht. Gitarre spielen kann er. Bald hat er auch den Rest der Band engagiert. KAI (13) von der Baustelle ist offensichtlich kriminell, aber ein Rhythmus-Genie. Er wird der neue Drummer. FRIEDA (14), eine etwas dreiste, aber auch talentierte Bassistin, findet Timüber einen Aushang und das Nachbarsmädchen LEA (12) nervt enorm, singt aber verdammt gut. Sie alle sind nicht erste Wahl, aber musikalisch begabt, so dassTims Traum vom Hauptgewinn in greifbare Nähe rückt.

Doch kaum sind die „FUNtastX“ komplett, geht es mit den Problemen auch schon los. Und nicht nur inner- halb der Band. Tims Bruder Hugo, selbst ernannterNachwuchs-Kommissar, ermittelt im 100-Euro-Fall. Denn Opa wurde Geld gestohlen und zwar von kei- nem Anderen als Tim, der eine Startgebühr für den contest entrichten musste und der nun alle Hände voll damit zu tun hat, den Verdacht von sich abzulenken.

Tim ist so darauf fixiert, den Band-Wettbewerb zu ge-winnen, dass er die Bedürfnisse seiner Mitmenschenvöllig aus den Augen verliert. Erst als die Band ausein-anderbricht und er alles verliert, erkennt Tim, wie blind er war und macht seine Fehler wieder gut. Am Ende hater eine großartige Band, ein neues Zuhause und gute Freunde gefunden.

Susanne Wiegand
  • Von Susanne Wiegand
  • Jahrgang 2017

Zurück zur Übersicht