Die drei vom Dschungel

Ein Kinderkrimi um Fußball, Verbote und Freundschaft, ab 10 Jahre, serientauglich
„Na, traut Ihr euch rein?“ Sammi lehnte auf seinem Fahrradlenker und sah mich durchdringend an. Meerblaue Augen. Leicht zusammengekniffen. Ein Blick wie ein Probetraining. Hätte ich da kneifen können?

Eigentlich wollten die drei Jungs bis zum Beginn der Fußball-Europameisterschaft gemütlich abhängen. Doch dann zwingt SAMMI (12), LEON (12) und MATS (12) zu einer Mutprobe: Sie sollen mit ihm den Dschungel erkunden, ein verwildertes Biotop am Rande der Großstadt Frankfurt. Dabei haben die Eltern ihnen das strengstens verboten.

In einem Erdloch finden sie 2.000 Euro. Sie streiten sich, was sie damit machen sollen. X-Box, Fußballtrikots, Mountainbike? Sammi und Mats zählen all ihre Wünsche auf, doch Leon will das Geld zur Polizei bringen. Spätestens als unangenehme Typen sie beim Verlassen des Dschungels bedrohen, wird es auch Mats mulmig zumute. Doch Sammi drängt die Freunde, alles alleine zu regeln. Und natürlich wollen Leon und Mats keine Weicheier sein. Denn sie bewundern Sammi: für seinen Mut und die muskulösen Oberarme.

Nach und nach begreifen die Drei, dass im Dschungel verbotene Geschäfte laufen. Ein gefährliches Abenteuer beginnt, in dem ein schlaues Mädchen mit nutellabraunen Augen eine Rolle spielt, außerdem ein Fahrradkurier mit beeindruckendem Sixpack und eine Zahnspange, die so verdammt drückt. Sammi, Mats und Leon schlittern tiefer und tiefer in einen Kriminalfall um gefälschte Fußballtrikots hinein und werden auf harte Proben gestellt. Sie wachsen über sich hinaus und werden schließlich echte Freunde. Showdown in einer Vollmondnacht. Die Drei vom Dschungel gehen aufs Ganze...

Naomi Naegele
  • Von Naomi Naegele
  • Jahrgang 2015

Zurück zur Übersicht