23.10.2014

Produktionsförderung für AKM-Animationsserienkonzept von Ceylan Beyoglu

Piko und seine Freunde gehen in Produktion… Das Animationsserienprojekt wurde von Ceylan Beyoglu in der Akademie 2012/13 unter dem Titel Kling-Klang entwickelt. Mentoren waren Armin Prediger und Louisa Terzakis. Das Konzept hat nun aktuell im Oktober eine Produktionsförderung von FFHSH in Höhe von 22.000 Euro für einen animierten Kurzfilm mit dem Titel „Piko Piccolo in der Jazz-Stadt“ erhalten. Der Kinderfilm wird eine Länge von 7 Minuten haben und eine eigene Storykid Studio Produktion sein. Für Buch und Regie verantwortlich zeichnet sich Ceylan Beyoglu. Auch würde der Kurzfilm als eine Pilotfolge für die Serie funktionieren. Die Story handelt von Piko Piccolo, der kleinen Flöte, die in der Jazz-Stadt viele andere Töne entdeckt und Unbekanntes kennenlernt.

03.09.2014

"Louis legt los" von Anna Tollkötter bekommt nordmedia-Förderung

Anna Tollkötter hat für ihr Animations-TV-Serienprojekt Louis legt los aktuell von nordmedia eine Förderung zur Drehbuch- und Stoffentwicklung in Höhe von 20.000 Euro erhalten. Das Konzept zur 26-teiligen Serie wurde von ihr an der Akademie für Kindermedien 2012/13 unter der Mentorenschaft von Armin Prediger und Louisa Terzakis entwickelt. In der Serie geht es um den fünfjährigen Louis, der nachmittags der Boss ist. Denn dann zeigt er einer verrückten Monsterfamilie, was er vormittags im Kindergarten gelernt hat.

14.05.2014

Gratulation an AKM-Projekt "Feuerfreunde" von Milena Baisch

Das Serienprojekt FEUERFREUNDE von Milena Baisch, Eva-Marie Martens und René Frotscher (MAFILM Martens Film- und Fernsehproduktions GmbH, Berlin) ist eines von zwei Gewinnerprojekten des ersten Jahrgangs der Initiative FERNSEHEN AUS THÜRINGEN. Das Serienkonzept erhält ein Preisgeld in Höhe von 60.000 Euro zur Finanzierung einer Pilotfolge. Die Verleihung erfolgte am 14. Mai 2014 im Rahmen des Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ in Erfurt.

Die Autorin Milena Baisch hatte das Konzept Feuerfreunde 2007 in der Akademie für Kindermedien entwickelt und wurde schlussendlich mit dem Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet.

Es geht um fünf Freunde, die in einer dörflichen Jugendfeuerwehr aktiv sind und dort viele Abenteuer, die sie nur zusammen, mit Solidarität, Mut und Einfühlungsvermögen bestehen können, erleben.

Initiative FERNSEHEN AUS THÜRINGEN

26.03.2014

"My Super-Evil Family" für Deutschen Animationsdrehbuchpreis nominiert!

Das von Andreas Völlinger in der AKM 2012/13 entwickelte Projekt My Super-Evil Family ist einer von drei Stoffen, die für den Deutschen Animationsdrehbuchpreis 2014 nominiert wurden. Eingereicht haben gemeinsam Andreas Völlinger und Armin Prediger, der bereits in der Akademie als Mentor zusammen mit Co-Mentorin Louisa Terzakis den Entwicklungsprozess betreut hat. Der Preis wird am 23. April in Stuttgart verliehen.

19.03.2014

„Lennart im Grummeltal“ ab April im KiKA zu sehen

Ab April wird die 26-teilige Serie im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt. Lennart im Grummeltal wurde an der Akademie für Kindermedien 2009/10 von Judith-Ariane Kleinschmidt unter der Mentorenschaft von John Chambers und Nora Lämmermann entwickelt und erhielt im Rahmen der Akademie den Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung. Produziert wurde Lennart im Grummeltal als 2D-Animation (Regie: Sabrina Wanie, Digitrick Potsdam-Babelsberg) im Auftrag von Unser Sandmännchen (Redaktion: Anne Knabe, rbb Berlin-Brandenburg).

KiKA zeigt die Premiere von Lennart im Grummeltal ab dem 31. März, von Montag bis Freitag, um 06:55 Uhr. Ab dem 9.4. ist Lennart dann auch immer mittwochs um 18.55 Uhr in Unser Sandmännchen zu sehen.

06.02.2014

Kinostart für "Ricky - normal war gestern"

Der Kinderfilm Ricky - normal war gestern nach einem Buch von Hannes Klug (Teilnehmer der AKM 2004/05) startet am 6. Februar 2014 im farbfilm verleih in den deutschen Kinos. Dramaturgisch wurde der Spielfilmstoff in der Akademie von Dieter Bongartz und Heide Jansen betreut.

Seine Welturaufführung feierte der Film am 28. Mai 2013 im Wettbewerb des Festivals GOLDENER SPATZ. Zudem lief der Film auf dem Zlín Film Festival in Tschechien, dem Giffoni Film Festival und dem Kinderfilmfest beim Fünf Seen Filmfestival in Bayern. Im Oktober 2013 wurde er beim Cinekid Festival in Amsterdam sowie auf 16 weiteren Festivals im In- und Ausland präsentiert.

03.02.2014

Produzierter AKM Stoff geht in Vorauswahl für den Oscar 2014!

Der von Roland Fauser in der AKM 2006/07 entwickelte Spielfilmstoff Högbonden (offizieller Titel The Disciple/Lärjungen) geht für Finnland als offizieller Beitrag in die Vorauswahl in der Kategorie Bester nicht englischsprachiger Film. Das Projekt wurde an der AKM unter der Mentorenschaft von Nicole Kellerhals und Nora Lämmermann entwickelt und dramaturgisch beraten. The Disciple ist ein Film von Ulrika Bengts, produziert von Mats Långbacka für Långfilm Productions. Das Drehbuch stammt von Roland Fauser und Jimmy Karlsson. The Disciple feiert am 27. September 2013 seine Premiere in Finnland.

langfilm.fi

01.01.2014

TV-Pilotförderung für Projekt "Elemonsters"

Medienboard Berlin Brandenburg hat die TV-Pilotförderung für das AKM Projekt Elemonsters bewilligt (Story House Productions, 60.000 Euro). Andreas Dihm hatte in der Akademie für Kindermedien 2011/12 Elemonsters als 360°-Kindermedienkonzept entwickelt, das u.a. eine Fernsehserie, eine interaktive Webseite, Computerspiele, Musik-Clips und Sammelkarten einschloss. Die Serie spielt in einer fantastischen Welt, in der der Titelheld mit Hilfe seines Schulwissens Abenteuer bestehen muss. Dabei soll sie nicht nur Spaß machen, sondern auch „so nebenbei“ praktische Kenntnisse aus Chemie und Biologie vermitteln. Ziel ist hier neben Deutschland die internationale TV-Auswertung in Europa und Nordamerika.

08.11.2013

"Weil ich schöner bin" gewinnt 2. Preis beim 30. Chicago International Children’s Film Festival

Der Akademiestoff Weil ich schöner bin wurde beim 30. Chicago International Children’s Film Festival (25. Oktober – 3. November 2013) mit dem Zweiten Preis der Erwachsenenjury in der Kategorie Live-Action Feature Film ausgezeichnet. Der Film von Frieder Schlaich, Filmgalerie 451, erzählt die Geschichte einer 13-jährigen Schülerin in Berlin, der die Abschiebung nach Kolumbien droht. Das Buch schrieb Claudia Schaefer (Teilnehmerin der AKM 2005/06), die den Filmstoff bei der Akademie unter dramaturgischer Betreuung von Maria Solrun und Olivier Kayser entwickelt hatte.

20.06.2013

"Richard, der Storch" von Reza Memari bekommt Produktionsförderung

Der AKM-Stoff Richard, der Storch von Reza Memari (AKM Teilnahme 2009/10) bekommt Produktionsförderung! Von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein gehen 400.000 Euro an die Ulysses Filmproduktion GmbH. Im Mai gab es 250.000 Euro Produktionsförderung vom BKM und dem Kuratorium junger deutscher Film. Bereits im Frühjahr erhielt das Projekt 300.000 Euro Produktionsförderung von der Medienboard Berlin-Brandenburg. Antragsteller war Knudsen & Streuber Medienmanufaktur, Berlin. Der Film soll von der Ulysses Filmproduktion GmbH zusammen mit Knudsen & Streuber in internationaler Koproduktion realisiert werden.

Hier finden Sie Berichte über Erfolge der bei uns entwickelten Stoffe und der teilnehmenden Autoren ...