30.05.2012

AKM-Stoff RICHARD, DER STORCH von Reza Memari geht in Produktion

Der Animationsfilm Richard, der Storch, geschrieben von Reza Memari und entwickelt bei der AKM 2009/10, wurde von der Filmförderung Schleswig-Holstein/Hamburg und Medienboard Berlin Brandenburg entwicklungsgefördert. Weiterhin konnte die animationserfahrene Ulysses Filmproduktion mit Maite Woköck (Teilnehmerin AKM 2009/10) als Co-Produzent gewonnen werden.

22.05.2012

AKM Co-Mentor Heiko Martens gewinnt auf der Ohrkanus den Preis als „Beste Serie 2012“

Das Hörspiel von Heiko Martens (Co-Mentor der AKM)  PROF. SIGMUND FREUD hat im Mai 2012 auf der Ohrkanus Verleihung den Preis als „Beste Serie 2012“ erhalten. Außerdem bekamen Hans-Peter Hallwachs (Prof. Sigmund Freud) als „Bester Sprecher“ sowie Felicitas Woll (Anna Freud) als „Beste Sprecherin“ einen Preis.

10.05.2012

MITTELDEUTSCHE MEDIENFÖRDERUNG VERGIBT FÖRDERPREIS 2012 AN SPIELFILM-PROJEKT

Den mit 12.500 Euro dotierten Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) für ein herausragendes Projekt der Akademie für Kindermedien 2011/12 wurde am 10. Mai im STUDIOPARK KinderMedienZentrum in Erfurt an Sylvia Heinlein für die filmische Adaption ihres Romans Mittwochtage verliehen.

Am 10. Mai stellten die zwölf Teilnehmer des aktuellen Jahrgangs der Akademie für Kindermedien in Erfurt in einer Abschlusspräsentation im Erfurter STUDIOPARK KinderMedienZentrum, die im Rahmen des 20. Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ:Kino-TV-Online 2012 veranstaltet wurde, zum ersten Mal ihre neu entwickelten Projekte vor Fachpublikum vor. Der Preis wurde feierlich übergeben von Manfred Schmidt, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM).

30.04.2012

Akademie-Film WINTERTOCHTER gewinnt Deutschen Filmpreis in der Kategorie "Bester Kinderfilm" 2012

Der 2002/03 von Michaela Hinnenthal in der Akademie für Kindermedien entwickelte und 2010 von der schlicht und ergreifend Film GmbH (NEU:Lieblingsfilm, München) in Co-Produktion mit Pokromski Studio (Warschau) produzierte Originalstoff WINTERTOCHTER wurde am 27. April mit dem Deutschen Filmpreis in der Kategorie „Bester Kinderfilm“ ausgezeichnet. 
Der Originalstoff WINTERTOCHTER war als Außenseiter über eine Wild Card ins Rennen um den Deutschen Filmpreis gegangen – umso glücklicher und freudestrahlender konnte der Produzent des Films Philipp Budweg (Lieblingsfilm, München) die LOLA am Freitagabend entgegen nehmen.
Die Drehbuchautorin Michaela Hinnenthal hatte bei der Winterakademie 2002/03 den Stoff unter dem Titel Zwischen den Jahren entwickelt. Dramaturgisch wurde sie in dieser Zeit vom Akademie-Mentor Dieter Bongartz und Co-Mentorin Heide Jansen begleitet.
Zitat:„Der Akademie für Kindermedien bin ich ungeheuer dankbar für die damalige großartige Zusammenarbeit und für die Unterstützung hinsichtlich des Projektanschubs. Es ist ein Beweis dafür, wie wichtig die Institution der Akademie ist, um Autoren einen Raum zu geben, in dem in Ruhe derartige Stoffe entwickelt und gefördert werden können“, so Michaela Hinnenthal über ihre Teilnahme an der Akademie für Kindermedien.

Infos zum Film WINTERTOCHTER

27.04.2012

The Great Jitters: Pudding Panic gewinnt!

Herzlichen Glückwunsch! Das Spiel “The Great Jitters:Pudding Panic” (Entwickler und Publisher:kunst-stoff GmbH) von AKM Alumna Maike Coelle ist Gewinner des Deutschen Computerspielpreis 2012 in der Kategorie “Bestes Kinderspiel”. Die Preise wurden im Rahmen einer festlichen Gala am 26. April in Berlin verliehen.

Infos zum Deutschen Computerspielpreis

03.04.2012

DER KÄFERSOMMER für Deutschen Animationsdrehbuchpreis nominiert

Von Agnes Schruf ist DER KÄFERSOMMER für den Deutschen Animationsdrehbuchpreis nominiert worden. Die Idee entwickelte Agnes Schruf in der Akademie für Kindermedien 2005/06. Das seit 2007 von der Gruppe Weimar betreute Drehbuch befindet sich in der Projektentwicklung und soll von Bernd Sahling  umgesetzt werden. Der Akademiestoff hat 2009 bereits den begehrten Boje Buck Drehbuchpreis auf dem Potsdamer Filmfestival Sehsüchte und 2010 den renommierten Drehbuchpreis in Emden gewonnen. Die Preisverleihung findet am 9. Mai auf dem Trickfilmfestival in Stuttgart statt.

03.04.2012

Premiere von WEIL ICH SCHÖNER BIN am 3. Mai

Der Spielfilm WEIL ICH SCHÖNER BIN, eine Produktion der Filmgalerie 451 unter der Regie von Frieder Schlaich, hat jetzt Premiere. Das Buch schrieb AKM Alumne Claudia Schaefer. Der Stoff war bei der Winterakademie 2005/06 unter dramaturgischer Betreuung von Maria Solrun und Olivier Kayser entwickelt worden. Die offizielle Premiere ist auf dem 22. Filmkunstfestival in Schwerin am 3. Mai 2012 um 20.30 Uhr. Eine Vorabpremiere gibt es bereits am 20. April um 19.15 Uhr im Filmtheater am Friedrichshain auf dem 8. achtung berlin - new berlin film award. 

24.03.2012

ZEICHEN UND WUNDER für bestes Drehbuch nominiert

Das Drehbuch Zeichen und Wunder von Natascha Bub wurde im März 2012 für das 41. Studentenfilmfestival sehsüchte 2012 in der Sektion Drehbuch neben fünf anderen Beiträgen nominiert. Natascha Bub hat den Spielfilmstoff in der Akademie für Kindermedien 2009/2010 erarbeitet und in der „Drehbuchentwicklung für Film und TV" der Master School Drehbuch/TV-Akademie zum Drehbuch weiter entwickelt. Die Preise werden am 29. April verliehen.

20.03.2012

Dritte Workshopwoche in Erfurt

Bevor die Projekte der Akademie-Teilnehmer am 10. Mai im Rahmen des Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ im STUDIOPARK KinderMedienZentrum erstmals vor einem Fachpublikum mit Produzenten, Redakteuren, Filmförderern und Verlegern der Öffentlichkeit präsentiert werden, steht die dritte und vorletzte Workshopwoche in Erfurt vom 18. bis 23. März ganz im Fokus der intensiven Arbeit an ihren einzelnen Projekten und im Austausch mit der Zielgruppe - der Kinder.

07.03.2012

Frank Maria Reifenberg mit Autorenstipendium ausgezeichnet

Akademie-Alumnus Frank Maria Reifenberg wurde vom Kultusministerium Luxemburg, der Stadt Echternach und dem Centre national de littérature mit der Auszeichnung STRUWWELPIPPI 2012 geehrt. Die Auszeichnung beinhaltet auch ein Residenzstipendium in Echternach. Frank Maria Reifenberg war u.a. 2009 für Landeplatz der Engel nominiert für den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis und wurde in die White Ravens Auswahlliste 2009 der International Youth Library aufgenommen.

Hier finden Sie Berichte über Erfolge der bei uns entwickelten Stoffe und der teilnehmenden Autoren ...