2014 gewinnt Katharina Ritter mit Spielfilmprojekt 1000 x 1000 SCHRITTE WEIT FORT VON ZUHAUSE

Der Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 Euro erhält 2014 Katharina Ritter aus der Gruppe Spielfilm für 1000 x 1000 SCHRITTE WEIT FORT VON ZUHAUSE. In der Jurybegründung heißt es: „Mit der Angst ist das so eine Sache. Den Einen warnt sie vor drohender Gefahr, die Andere behindert sie nur beim Entdecken der Welt. Hier geht es um Beides. Mit langem Atem und viel Liebe zu jeder einzelnen Figur wird die Geschichte einer Reise erzählt, auf der es an Entbehrungen, Hindernissen und Ängsten nicht mangelt. Märchenhafte Momente, historisch belegte Details und Elemente der eigenen Familiengeschichte sind verwoben zu einem ungewöhnlichen Abenteuer, in dem die beiden jungen Helden ihre Angst am Ende überwinden können.“ Den Preis überreichte Britta Marciniak (MDM).

Die Preisträger wurden am 15. Mai 2014 feierlich in Erfurt gekürt. Alle Stipendiat*innen haben ihre Ideen zum finalen Abschluss gebracht und im Rahmen des 22. Festivals GOLDENER SPATZ im Erfurter CineStar erstmals vor einem Fachpublikum, bestehend aus Produzenten, Verlegern, Redakteuren und Publishern, präsentiert.