Animationsserienprojekt mit MDM Förderpreis 2015 gekürt

Das Pitching der aktuellen Projekte fand am 4. Juni 2015 im Erfurter CineStar statt. Ein herausragendes Projekt  wird traditionell mit dem Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet. Martin Riemann aus der Animationsseriengruppe erhielt die Auszeichnung für sein Projekt DOKTOR HUHN. In der Jurybegründung heißt es: „An der Seite von zwei sympathischen Hauptfiguren erleben wir ein schräges Universum, in dem die Naturgesetze scheinbar aufgehoben sind. Hinter jeder Ecke lauern Missgeschicke unvorstellbaren Ausmaßes und es herrscht keinerlei Mangel an haarsträubenden Herausforderungen. Lakonische Komik, liebenswerte Figuren und ein schier unerschöpflicher  Einfallsreichtum fügen sich zu einer warmherzigen Slapstick- Komödie, wie sie für die junge Zielgruppe viel zu selten erzählt wird.“

Baumhaus/Boje-Medienpreis an Spielfilmprojekt

Seit 2013 wird zusätzlich der mit 2.500 Euro dotierte Baumhaus/Boje-Medienpreis verliehen. In diesem Jahr überzeugte Kathrin Rohmann-Wrede mit ihrem Spielfilmprojekt OMAS GARTEN BLÜHT IN MIR die Juroren. Sie erzählt ein hochaktuelles Thema von Leila aus Syrien, die mit ihrer Familie nach Deutschland geflüchtet ist. Den Preis übergab die Jury-Vorsitzende Dr. Paula Peretti an die Gewinnerin. Aus der Jurybegründung: „Diese Geschichte erzählt, wie sich Menschen fühlen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Die Autorin arbeitet mit einprägsamen Bildern, glaubhaften Figuren und Wendungen. Die Walnuss als verbindendes Element ist ein Bild, das sowohl im Kinderbuch als auch im Film funktioniert. Auch die mediale Transformationsidee einer Website, auf der Flüchtlingskinder ihre Geschichte erzählen können, ist gelungen und aktuell.“