Akademie für Kindermedien

Die Akademie für Kindermedien ist ein Weiterbildungsworkshop für professionelle Autoren und Nachwuchstalente der Bereiche FILM, SERIE und BUCH. Der Workshop findet jährlich in vier einwöchigen Modulen statt. Zusätzlich gibt es eine mehrtägige Einführungs- und Qualifizierungswoche.

Im Zentrum des Akademieprogramms steht die Arbeit an eigenen Projektideen für Kinder und Jugendliche im Alter von 3-13 Jahren unter Betreuung eines erfahrenen Mentoren- und Tutorenteams. Daneben bietet die Akademie ein umfangreiches Info- und Begleitprogramm sowie verschiedene Praxisprojekte. Zum Abschluss eines Akademie-Jahrgangs werden die entwickelten Projekte im Rahmen des Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ:  Kino-TV-Online vor Produzenten, Filmförderern und Verlegern präsentiert.

Erfurt und Burg Lenzen: Besondere Orte für gute Ideen

An der Akademie für Kindermedien nehmen Autoren aus dem gesamten Bundesgebiet teil. Veranstaltet wird sie größtenteils in der Kindermedienlandschaft Mitteldeutschland. Die Einführungs- und Qualifizierungswoche sowie drei von vier Arbeitswochen finden im Thüringischen Erfurt statt. Hauptveranstaltungsort ist u.a. das mittelalterliche Augustinerkloster, in dem alle Vorteile des Kindermedienstandortes Erfurt mit den besten Voraussetzungen für ungestörtes Arbeiten zusammenkommen. Die Alumni des Jahrgangs 2009/10 fuhren erstmals für eine Workshop-Woche nach Brandenburg, was inzwischen zur Tradition geworden ist. Die Teilnehmer des aktuellen Akademie-Jahrgangs tagen auf Burg Lenzen (an der Elbe, LK Prignitz).